* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   23.04.15 09:04
    Na dann gehöre ich wohl
   10.07.17 18:25
    Das Feld von hinten aufr
   10.07.17 22:36
    Weiterhin viel Spaß beim
   14.08.17 23:30
    Ich bin selbst keine Veg
   15.08.17 21:24
    "aber es gibt teilweise
   16.08.17 10:48
    Im Fall von Milch ändert






Laufen - Eine dicke Frau startet den Selbstversuch Tag 7

Tag 7 Mein Fitnessstudio (http://www.sport-treff-beuel.de/) hat heute ein Foto von meinem Trainer und mir auf Facebook veröffentlicht. Ein schönes Bild und natürlich teile ich dies auch in meinem Profil (liegt in erster Linie daran, dass meine Haare gut liegen…). Die Resonanzen sind durchweg positiv. Besonders in puncto Roland. Kontext der meisten Nachrichten war „Na bei DEM Trainer hätte ich aber auch Motivation!“ oder „Bitte sag‘ mir, dass er auch irgendwelche schlechten Eigenschaften hat…“. Ich glaube, seine Freundin findet ihn auch ziemlich super, so dass ich, liebe Frauenwelt da draußen, keinerlei Nummern an ihn weiterleiten werde. :-) Laut meines Trainingsplanes geht es heute für mich mit Laufen weiter. Da ich ja bereits als alter Hase auf dem Laufband gelte (immerhin kann ich auf fast vier Wochen regelmäßiges Training zurückgreifen), ist dies jedoch für mich GAR KEIN PROBLEM… Denke ich, besteige gut gelaunt und mit meiner neuen PINKEN Pulsuhr ausgestattet das Laufband und… Überlege nach zwei Minuten wieder runterzugehen. Vor mir läuft ein athletisch aussehender Adonis in einem Tempo, als würde er den Iron Man bezwingen, er sieht allerdings aus, als würde er grade schlendernd die Sonntagsbrötchen beim Bäcker besorgen. Und als wäre das noch nicht genug, steht das Laufband meines Vertrauens direkt am Fenster. Wer jetzt denkt, der Spiegel in einer HM Umkleidekabine ist ein Arschloch, hat noch nie auf einem Laufband am Fenster Sport gemacht. Gnadenlos sieht man seinen körperlichen Verfall. Ich rede es mir schön, in dem ich einfach behaupte, dass so Fensterspiegelbilder nie wirklich die Wahrheit sagen und grundsätzlich böse sind. Egal, ich ziehe mein Tagessoll durch, gucke einfach nicht mehr aus dem Fenster und gebe mich der Musik aus meinem iPod hin. Hier gilt der Dank nochmal an Steve Jobs für diese Erfindung und nein, ein anderer mp3-Player würde nicht die gleiche Leistung bringen, getreu dem Motto: Du kannst Sport machen, du kannst auch echt bescheuert dabei aussehen, aber die Accessoires müssen stimmen. Nach 35 Minuten und 3,17km schweißtreibendem Training bin ich fertig für heute. Meine Beine sehen das ähnlich und würden am liebsten unter meinem zarten Gewicht nachgeben. Oder weiterlaufen. Man weiß es nicht so genau. Roland, mein Trainer, macht durchaus den Eindruck, er sei stolz auf mich. Ich fürchte zwar, dass er nach meiner Zielerreichung im Juni (ich sehe das nach wie vor sehr positiv) auf Erzieher umschulen wird, denn das erscheint mir durchaus entspannter zu sein, als die dicke Mutti zu trainieren, aber gut… Er hat es so gewollt…
4.2.15 10:57
 
Letzte Einträge: Laufen - eine dicke Frau startet den Selbstversuch Tag 7 - 9, Laufen - eine dicke Frau startet den Selbstversuch Tag keine Ahnung, Laufen - eine dicke Frau startet den Selbstversuch , Die dicke Mutti läuft wieder..., Es läuft..., Die Sache mit den Veganern...


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung